Wie man ein Palettensofa baut4 min read

Estimated Reading Time: 3 minutes

“Wir brauchen ein Palettensofa!”, sagt meine Freundin, “Das sieht gut aus, ist bequem, einfach zu bauen und billig ist es auch.”

Im Internet finden sich auch bereits zahllose Bilder von exquisiten Sofas, Tischen, ja sogar Betten – allesamt aus Europaletten gebaut.

Nach einer kurzen Recherche stimme ich ihr zu – “sieht wirklich bequem aus!”.

Doch schon tauchen in meinem Kopf Konstruktionspläne von raffinierten Sofaburgen auf, die allesamt mit der versprochenen Einfachheit nichts mehr zu tun haben.

Letztlich einigen wir uns auf eine erste einfach Version, die ich im Geheimen bereits plane in weiterer Folge auszubauen.

Vier Stapel von Paletten sollen dafür L-förmig aufgestellt werden.

image

 

Wieviele Paletten brauche ich?

Das Basisbauelement des Sofas ist die Europoolpalette – eine genormte Palette im euroäischen Logistikmarkt – 1,2 m x 0,8 m x 14,4 cm groß. (hier die Palettenart auf Wikipedia)

image

Durch die Norm lässt sich die Größe des Sofas leicht berechnen. Unser L-Sofa hat eine Gesamtbreite von 3,60m x 2m.

Für die Höhe bieten sich zwei bis drei Paletten an, ca. 43 cm (+ ca. 10 cm Steine), je nachdem, ob man lieber niedriger oder höher sitzen will.

image

Die Lehne wird aus einer weiteren Palette gebaut.

Insgesamt brauchen wir also für jedes Element vier Paletten. Das bedeutet für vier Elemente insgesamt 16 Stück.

Welche Paletten nehmen?

Europoolpaletten sind eindeutig erkennbar an der Markierung EUR oder EPAL, die sich am linken bzw. rechten Klotz befindet. Nur echte Europaletten haben sicher die oben beschriebenen Maße.

image.

image

Darüber hinaus gibt es am mittleren Klotz eine IPPC Kennzeichnung, die Auskunft über Herstellungsland der Palette und deren Schädlingsbehandlung erteilt.

Wichtig: Ich wollte ausschließlich Paletten, die mit Hitze (HT) behandelt wurden. Also keine zusätzlichen Chemikalien. Entsprechend achtete ich auf die Buchstaben “HT” im Mittelklotz. Das Foto zeigt eine der Paletten, die scheinbar aus der Slowakei stammt.

image

Auf den exquisiten Fotos im Internet sind die Klötze natürlich immer aus hübschem Holz. In der Realität gibt es jedoch viele Paletten, die den Mittelklotz aus Pressspan alá Ikea haben. Das sind nicht nur weniger dekorativ aus, sondern ist möglicherweise auch weniger haltbar im Freien.

Wieviel kosten die Paletten?

Wir fahren auf zum Palettenhändler im benachbarten Industriegebiet und fragen nach Europaletten mit “HT” und Holzklotz. “Sie wollen sicher ein Sofa bauen” sagt der Arbeiter und verspricht uns “schöne Paletten” innerhalb der nächsten Tage zusammenzusuchen. Der Preis: ca. 8 Euro pro Palette. Das geht woanders sicher billiger (sagen alle unsere Freunde im Nachhinein), aber hey, wer will schon alte undekorative Paletten…

Ein Transport-Tipp: Man kann immer zwei Paletten Innenseite auf Innenseite stapeln, so verschränken sie sich ineinander und brauchen nur halbsoviel Platz im Kofferraum!

Der Basisaufbau

Zusätzlich zu den Paletten habe ich beim Baustoffhandel Ziegel gekauft. Diese kommen quasi als “Fundament” unter die ersten Paletten. Dadurch stehen sie nicht direkt in der Erde und leichte Höhenunterschiede können ausgeglichen werden.

image

Darüber kommen einfach die Palettenstapel.

Wirklich einfach! Ich überlege noch kurz die Palettenstapel der Stabilität halber zusammenzuschrauben oder nageln, die Faulheit siegt jedoch und wir lassen die Stapel freistehend, was aufgrund des Gewichtes auch kein Problem darstellt (die Paletten verrutschen nicht).

image

Die Lehnen

Nachdem die vier Stapel stehen, kommen als nächstes die Rückenlehnen dran. Auch hier gibt es viele Modelle im Internet.

Was sich wirklich bewährt hat, ist eine Lehne die ca. 3/4 Breite einer Palette, genau gesagt 51,5 cm breit ist.

Dazu schneiden wir die ersten zwei Bretter der Palette jeweils weg.

image

 

image

Die fertige Lehne wird nun zwischen dem vorletzten und dem letzten Brett der Sitzflächen-Palette aufgestellt.

Damit würde sie auf den Klötzen eigentlich bereits von selbst stehen.

Zur weiteren Stabilität haben wir aber pro Palette zwei Holzbretter (in Blau eingezeichnet) zwischen Lehne und Sitzfläche eingeklemmt. Dieses kann ggf. natürlich noch angeschraubt werden. Wir haben jedoch darauf verzichtet, sodass die Lehne für den Winter auch leicht wieder abgebaut werden kann.

image

Polster

Sucht man nach “Palettensofa Polster”, so gibt es es zahlreiche Anbieter fertiger Pölster. Pro Element (Sitzfläche und Lehne) kostet das um die 100 Euro. Wären also insgesamt 400 Euro für Pölster. Deshalb habe ich mich entschlossen die Polsterüberzüge selbst zu nähen und alte Schaumgummimatratzen zu verarbeiten.

Zusammenfassung

Mit 16 Paletten, 12 Ziegeln und ein paar extra Brettern haben wir das Palettensofa fertiggebaut.

Gekostet hat das ca. 150 Euro, jedoch noch ohne Polster, die sind mit weiteren 400 Euro der Hauptkostenpunkt.

Insgesamt käme so das Sofa auch ca. 550 Euro und ist somit nicht mehr ganz soo billig.

Bei der Auswahl der Paletten sollte man auf “HT” im Mittelklotz achten, um eventuelle Chemikalienbehandlung auszuschließen.

Der Arbeitsaufwand ist ca. 2-3 Stunden und damit sehr leicht zu bauen!

Hier noch ein Abschlussbild vom fertige Sofa, wobei die echten Polster noch fehlen..

WP_20160710_13_29_13_Pro

Btw: Ich habe beschlossen es bei einfach zu belassen  – und keine “Version 2” mehr gebaut Smile

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *